In der Nähe des Hotels CYRO liegen sehr interessante Orte, die einen Besuch wert sind. Wir haben diese bedeutendsten Sehenswürdigkeiten ausgewählt:

Hier finden Sie nähere Informationen über die Stadt Brünn.

 

Burg Spielberg (tsch. Špilberk)

Die Burg steht auf dem Gipfel eines Hügels im Brünner Stadtteil Brünn-Mitte. Gegründet wurde sie in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts durch Přemysl Otakar II. Im 14. Jahrhundert war sie der Sitz der mährischen Markgrafen aus dem Adelsgeschlecht der Luxemburger. Außerdem diente sie im 15. Jahrhundert während der Hussitenkriege als strategische Festung. Während der Jahrhunderte war sie Gegenstand vieler baulicher Veränderungen. Die gotische Burg wurde im Laufe des 17. Jahrhunderts zu einer barocken Festung.

Zu den bedeutenden Ausstellungen, die auf der Burg untergebracht sind, gehören:

  • Kasematten – gezeigt wird die barocke Festungsbaukunst und das Gefängniswesen aus der Zeit Kaiser Josefs.  Nach der Schlacht am Weißen Berg wurde das Gefängnis für die Inhaftierung der mährischen Mitglieder des Widerstands gegen die Habsburger genutzt. Zu den bekannten Häftlingen gehörte auch Baron Franz von der Trenck.  Josef II.  machte aus dem Spielberg ein Gefängnis für die schwersten Verbrecher. Später entstanden hier Zellen, in denen die Häftlinge angekettet wurden. Josefs Nachfolger Leopold II. schaffte dann im Jahre 1790 das Gefängnis für die zu lebenslanger Haft verurteilten in den unteren Kasematten ab. Die oberen Kasematten wurden bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts als Gefängnis genutzt.
  • Spielberg – Kerker der Nationen  (Gefängnis der österreichischen Monarchie) – der Nord- und der Westflügel der Burg
  • Brno auf dem Spielberg – severní a západní křídlo hradu
  • Von der Renaissance bis zur Moderne – výtvarné umění 1570 – 1900
  • Über das neue Brünn – brněnská architektura 1919 – 1939
  • Spielberg – von Burg zur Festung – die Entwicklung der Burg, Baugeschichte

 

St.-Peter-und-Paul-Kathedrale (Petrov)

Sie steht auf der Erhebung Petrov im südwestlichen Teil des Stadtteils Brünn-Mitte. Die Kirche gehört zu den bedeutendsten architektonischen Denkmälern in Südmähren. Die Türme sind 84 Meter hoch. Das Innere trägt zum Großteil barocken Charakter. Das Exterieur mit seinen zwei Türmen wurde hingegen im neugotischen Stil erbaut. Entworfen wurde es von dem Architekten August Kirstein. An der Frontseite des Haupteingangs in die Kathedrale steht ein lateinisches Zitat aus dem Matthäus-Evangelium. Genutzt wird die Kathedrale vom Brünner Bistum.

 

Villa Tugendhat

Die Villa steht im Stadtteil Černá Pole an der Adresse Černopolní 45. Der architektonische Entwurf stammt aus dem Jahre 1928 vom deutschen Architekten Ludwig Mies van der Rohe, der vom Ehepaar Tugendhat eingeladen wurde. Erbaut wurde die Villa in kürzester Zeit im Jahre 1930. Sie gehört zu den grundlegenden Werken des Funktionalismus.

Die Villa hat drei Stockwerke, auch wenn sie von außen wie ein eingeschossiges Gebäude wirkt. Im oberen Stockwerk befindet sich das Schlafzimmer des Ehepaars Tugendhat und die Empfangshalle. Das mittlere Stockwerk verfügt über einen Wohn- und einen Repräsentationsbereich. Das untere Stockwerk ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, früher war hier das Dienstpersonal untergebracht. Der Gesamtbau samt Ausstattung und Garten kostete 5 Millionen Kronen.

 

Brünner Messen und Ausstellungen